Der Backring als Dekohilfe

Lukullinos Küchengeräte - Der Backring als DekohilfeZuerst die gute Nachricht: Sie müssen nicht an Ihr Festgeldkonto in der Schweiz gehen, um sich ein paar dieser Backringe leisten zu können. Und jetzt die schlechte Nachricht: es gibt keine, außer, dass man Backringe nicht essen kann, aber das war jetzt nicht witzig, oder? Bevor wir noch zu den Zitronenfaltern kommen, die bekanntlich keine Zitronen falten, schnell wieder zu den Backringen, mit denen man nicht backen muss. Sie sind vielseitig nutzbar und eben auch als Dekohilfe. Wohlgemerkt, wir reden hier nicht von der Salzstange, die mit einem Basilikumblatt gekrönt in der Vanillecreme steckt. Das ist, weder schön noch sinnvoll. Und die hohe Kunst des Anrichtens in der Sterneküche, ist schon aus Zeitgründen zu Hause nicht immer möglich. Aber wenn Sie mal einen Polenta-Taler ausstechen wollen: Backring her. Oder wenn Sie Reis oder Linsen kreisrund auf dem Teller anrichten wollen, um drumherum Sauce, Gemüsewürfel oder irgendwas anderes optisch geschmackvoll anrichten zu können, dann hilft der Backring. Einfach auf den Teller stellen, füllen und vorsichtig nach oben abziehen. Oft ist es gut, ihn vorher in kaltes Wasser zu tauchen, damit nichts kleben bleibt. Und wenn Ihre Gäste dann fragen, wie hast du das denn gemacht, so schön rund? Können Sie ja sagen, ach das kennst du nicht?
Wie gesagt, man isst auch mit den Augen.

 

'Lukullino - Küchengeräte'

 

'Lukullino - Rezepte'

'Lukullino - Lebensmittel'

'Lukullino - Restaurant-Tipps'

 

 


Seitenanfang