Schokoladenkuchen mit Quark

Schokoladenkuchen mit Quark

Für 12 Stücke
Streuselteig: 300 g Mehl, 1½ TL Backpulver, 1 Pr. Salz, 180 g Zucker, 150 g gemahlene Mandeln, 150 g gehackte Mandeln, 200 g Butter, weich, 3 Eigelb Schokoladenfüllung: 1 Bio-Orange, 250 g Magerquark, 150 g Schmand, 175 g Zartbitter-Schokolade 115 g Zucker, 3 Eiweiß. Butter für die Form, Raspelschokolade zum Garnieren, Springform Ø 26 cm

Springform einfetten. Für den Teig Mehl, Backpulver, eine Prise Salz, Zucker, gemahlene und gehackte Mandeln zufügen, weiche Butter und Eigelb zugeben. Einen Streuselteig kneten. Den Boden der Form mit ⅓ des Teiges ca. 1cm hoch belegen. Darauf einen Rand mit ⅓ des Teiges Höhe ca. 1 cm andrücken. Und dann ca. 20 Minuten bei 60 Grad O/U-Hitze vorbacken.
Schokoladenfüllung: Schokolade, Zucker und Abrieb einer halben, heiß gewaschenen Bio-Orange im Wasserbad schmelzen evtl. etwas Butter zufügen. In einer Schüssel abgetropften Quark mit dem Schmand mischen, dann die Schokoladen Mischung zufügen, gut verrühren. Das sehr fest geschlagene Eiweiß unterheben. Den ausgekühlten Tortenboden mit der Schokoladenmischung bis kurz vor den Rand belegen. Anschließend ⅓ des Teiges ausrollen, als Deckel auf den Kuchen legen und am Rand festdrücken.
Den Kuchen ca 50-60 Minuten (je nach Ofen) auf der 2. Schiene bei 160 Grad O/U-Hitze backen. Warmen Kuchen mit etwas geraspelter Schokolade bestreuen, die dann noch schmilzt. Danach mindestens 2 Std. abkühlen lassen, damit die Schokofüllung fest wird.

Guten Appetit.

 

'Lukullino - Rezepte'

 

'Lukullino - Küchengeräte'

'Lukullino - Lebensmittel'

'Lukullino - Restaurant-Tipps'

 

 


Seitenanfang