Vegetarisch: Reis mit Frühlingsgemüse

Vegetarisch: Reis mit FrühlingsgemüseVegetarisch kochen und essen ist auch für Nichtvegetarier durchaus zu empfehlen. Gründe gibt es genug, von der Fastenzeit vor Ostern über den Fitnessaspekt bis zu dem Wunsch am eigenen Body- Mass-Index zu arbeiten. Man muss auch nicht gleich dem Diätwahn verfallen. Diäten fangen sowieso nicht beim Kochen an sondern im Kopf und bei der inneren Einstellung. Aber das ist ein weites Feld. Widmen uns dem folgenden Reis mit Frühlingsgemüse. Einfacher geht Kochen kaum noch.

Pro Person eine Tasse Basmatireis
Frühlingsgemüse (Sorten und Menge nach Wahl): Möhren, Kohlrabi, Lauchzwiebeln, Lauch, Spargel,
Rapsöl oder Butter,
reichlich Frühlingskräuter,
Pfeffer und Salz.

Das Gemüse sehr klein schneiden. Den Reis in einem feinen Sieb unter fließenden Wasser waschen. Dabei mit der Hand durchmischen bis nur noch klares Wasser heraus läuft. Reis mit gut der doppelten Menge Wasser aufsetzen, salzen, umrühren und aufkochen. Dann auf kleiner Flamme zugedeckt fertig garen, dabei immer wieder umrühren, damit er nicht am Boden ansetzt. Gemüse in Öl oder Butter anschwitzen, mit wenig heißem Wasser aufgießen, salzen und zugedeckt bissfest garen. Alles abschmecken. Den Reis auf die Teller geben, das Gemüse dazu und darauf großzügig die geschnittenen Frühlingskräuter verteilen.

Guten Appetit!

 

'Lukullino - Rezepte'

 

'Lukullino - Küchengeräte'

'Lukullino - Lebensmittel'

'Lukullino - Restaurant-Tipps'

 

 


Seitenanfang