Frische Pfifferlinge

Frische Pfifferlinge

Für 2 personen 500 gr frische Pfifferlinge
2 mittlere Zwiebeln, oder vier kleine Schalotten
2 El Butter
1 Zweig Thymian, reichlich gehackte glatte Petersilie, 2 frische Lorbeerblätter
2 zerdrückte Knoblauchzehen, 1 dünne Scheibe Zitrone, Salz, Pfeffer

Kochen fängt ja bekanntlich beim einkaufen an. Also empfiehlt es sich, auch bei den Pfifferlingen auf die Qualität zu achten und das heißt Frische. Duften sie nach rein gar nichts mehr und zeichnen sie sich vor allem durch trockene dunkelbraune Ränder und matschige Stilenden aus, wird ihr Geschmack dem entsprechen. Entscheiden sie um auf Kartoffelsalat. Sagen Ihre Nase und Augen aber ja, dann nehmen sie gleich ein Pfund für 2 Personen. Und natürlich noch am gleichen Tag verwenden, sonst siehe oben.

Auf geht’s: Pfifferlinge mit dem Messer putzen, Stilenden abschneiden, Ränder säubern, Waldreste entfernen. Dann alles in die Salatschleuder. Vollaufen lassen, die Salatschleuder natürlich, mit der Hand kurz durchmischen, Korb aus dem Wasser heben, Wasser abgießen und noch mal wiederholen, auf keinen Fall lange im Wasser stehen lassen. Dann sehr gründlich trocken schleudern. Große Pilze halbieren. Butter in der Pfanne auslassen, Zwiebeln und Knoblauch andünsten. Pilze zugeben, salzen und pfeffern. Auf mittlerer Flamme dünsten, nach fünf Minuten Kräuter und Zitrone zugeben und weiter dünsten bis sie fast trocken sind. Kurz abschmecken. Fertig. Wunderbar einfach so oder als Beilage zu Kartoffeln, zu Fleisch oder zu Nudeln.

Guten Appetit.

 

'Lukullino - Rezepte'

 

'Lukullino - Küchengeräte'

'Lukullino - Lebensmittel'

'Lukullino - Restaurant-Tipps'

 

 


Seitenanfang