Leckerer Apfelkuchen schnell gemacht!

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm,

Apfelkuchenman sollte im Garten also immer eine Kuchenform dabei haben. Falls es doch nicht klappt, hier ein schnelles Rezept für einen leckeren Apfelkuchen, auch für Backanfänger geeignet. Das klappt immer und schmeckt immer.

Man nehme:

125 g weiche Butter
100 g Zucker
1 Vanillezucker
2 Eier
200 g Mehl
1 Tl Backpulver
3-4 große Äpfel
2 El Butter und 1 El Zucker für die Glasur
1 Springform 26 cm, mit Butter eingefettet
1 Rührschüssel, 1 Schneebesen, 1 Teigspachtel
1 Backofen, Heißluft oder Ober- und Unterhitze

Die warme Butter cremig rühren, Zucker, Vanillezucker, Eier nach und nach zugeben. Weiterrühren bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Mehl mit Backpulver mischen und langsam rührend unter die Masse heben. Springform einfetten.

Äpfel schälen, halbieren oder vierteln, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Teig in die Springform streichen. Kreisförmig mit den Apfelspalten belegen. Das war’s auch schon, fast. Noch die restliche Butter mit dem Zucker schmelzen und auf dem Kuchen verteilen.

Bei Ober- und Unterhitze den Ofen vorheizen auf 190 Grad. Kuchen 30 bis 40 Minuten backen. Zum Ende der Garzeit ab und zu nachsehen, wie weit er ist. Die Oberfläche sollte leicht gebräunt sein. Bei Heißluft ohne Vorheizen mit 160 Grad ca. 45 Minuten backen. Aber das kommt bekanntlich immer auf den jeweiligen Ofen an.

Guten Appetit

 

'Lukullino - Rezepte'

 

'Lukullino - Küchengeräte'

'Lukullino - Lebensmittel'

'Lukullino - Restaurant-Tipps'

 

 


Seitenanfang