Bandnudeln mit Flußkrebsen

Zarte Krebse aus süßen Wassern

FlusskrebsZutaten für 4 Personen:

ca. 500 gr. Bandnudeln,
350 gr. Flußkrebsfleisch, ausgelöst,
1/8 l Sahne,
3 kleine Zwiebeln,
4 Knoblauchzehen,
3 mittlere Tomaten,
1 Tl Tomatenmark (Tube),
Olivenöl,
1 Zweig Thymian (na ja im Winter auch getrockneter),
Salz und Pfeffer.

Tomaten kurz in kochendes Wasser legen, abschrecken, häuten und hacken. Zwiebeln in kleine Würfel schneiden, Knoblauchzehen mit der Breitseite des Kochmessers kräftig plattdrücken, die Schale abziehen und beides im Olivenöl anschwitzen, die gehackten Tomaten, das Mark und den Thymian dazugeben und alles ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten.

Mit Pfeffer und Salz würzen, mit der Sahne aufgießen, kurz aufkochen lassen. Das Flußkrebsfleisch dazugeben, umrühren und warm stellen. Die Bandnudeln in Salzwasser kochen und abgießen. Dabei etwas von dem Kochwasser auffangen. Nun die gekochten Nudeln unter die Krebssauce heben und gut mischen. Sollte die Konsistenz zu trocken sein, etwas Nudelwasser zugeben. Noch mal abschmecken z. B. mit ein paar (!) tropfen Zitronensaft. Fertig.

 

'Lukullino - Rezepte'

 

'Lukullino - Küchengeräte'

'Lukullino - Lebensmittel'

'Lukullino - Restaurant-Tipps'

 

 


Seitenanfang